Stufenfreies, dynamisches Sitzen

Der menschliche Körper.
Das Maß aller Dinge.

Radfahrer verändern intuitiv ihre Sitzposition, je nach Belastungsgrad und Belastungsdauer, um biomechanisch optimal zu treten und den Sitzdruck im Sattel zu reduzieren.

 

Terry Sättel sind deshalb ohne Stufe auf dynamisches Sitzen ausgelegt. Ihre besondere, stufenfreie, anatomische Form folgt der natürlichen Lage der Sitzknochen im Bewegungsablauf. Das sorgt in jeder Sitzposition für eine optimale Druckverteilung.

 

Terry hat die Körperregionen und ihre Druck- und Schmerzsensibilität wissenschaftlich analysiert und daraus das Terry 3-Zonen-Komfortprinzip entwickelt. Der durch das Oberkörpergewicht erzeugte Druck wird so auf die Körperregionen verteilt, dass Sitzbeschwerden minimiert werden. Der Sitzkomfort beim Radfahren wird spürbar verbessert.

Unterschiede in der Sitzknochenstellung und im Urogenitalbereich erfordern jeweils eine spezifische Sattelergonomie.

  1. Maximale Druckentlastung im Urogenitalbereich durch ausgeprägten Entlastungskanal.
  2. Erweiterte Druckentlastung – sanfte Übergänge verhindern Druckspitzen.
  3. Optimale Druckverteilung in jeder Fahrsituation.